xing logo.png
linkedin.png
  • Stefan Williamson

Die Wohnungswirtschaft im Wandel - ein Kommentar von Stefan Williamson

Aktualisiert: Juni 24


Über den Autor:

Stefan Williamson ist seit über 15 Jahren in der Immobilienbranche als Spezialist für Vermietungssysteme tätig. Als Leiter Wohnungswirtschaft ist er direkter Ansprechpartner rund um die Immomio Vermietungslösung.

Immomio Stefan Williamson Digitalisierung Veränderung
Stefan Williamson: neuer Leiter Wohnungswirtschaft bei Immomio

„Digitalisierung bedeutet Veränderung. Veränderung bedetet Stabilität“. Es war ein Leichtes, mir diesen Spruch auf eine Leinwand zu drucken, ihn als markigen Leitgedanken an die Bürowand zu hängen und nebenbei zu hoffen, dass Corona sein Übriges tun würde, um die Wohnungswirtschaft endgültig für die Digitalisierung zu begeistern. Dann aber zu spüren, wie schwer es mir selber fiel, Veränderungen im eigenen Leben zuzulassen, war erschreckend und hilfreich zugleich. Es hat mich zunächst einmal dazu bewogen, für alle Wohnungsunternehmen eine größere Portion Verständnis zu entwickeln, die ich in den letzten 15 Jahren noch nicht dazu bewegen konnte, ihre Vermietungsprozesse zu digitalisieren.


Alleine schon meine unbewusst verwendete Formulierung „Veränderungen zulassen“ legt die Wurzel des Problems offen: Wir Menschen scheuen uns vor Veränderungen! Wenn dann tatsächlich mal genug Druck oder gar Alternativlosigkeit von Außen kommt, na gut, dann lassen wir sie eben zu. Aber Veränderungen aktiv anzugehen, sie als Chance wahrzunehmen und die Komfortzone aus eigenem Antrieb heraus zu verlassen, das war in der Tat schwerer als ich es mir vorgestellt hatte.


Mit diesem geläuterten Blickwinkel möchte ich Ihnen als Entscheidern der Wohnungswirtschaft gerne ein paar Gedankenanstöße liefern, warum und wie Sie sich auf Veränderungen einlassen können. Dabei werden wir einigen vielleicht unangenehmen Wahrheiten ins Auge blicken sowie verschiedene Perspektiven einnehmen und bewährte Prozesse auch einmal aus der Sicht Ihrer Mitarbeiter oder Ihrer Wohnungsinteressenten betrachten.


In den nächsten Wochen erwarten Sie mehrere kurze Artikel zu folgenden Themen:

Hier geht’s zum ersten Artikel: Generation Z: Wie kommunizieren eigentlich ihre nächsten Mieter?


Zusätzlich möchte ich Ihnen anbieten, Sie bei Ihren Überlegungen und Fragen zur Digitalisierung Ihrer Vermietungsprozesse persönlich zu begleiten. Sprechen Sie mich gerne an und lassen Sie uns bei einem virtuellen Käffchen ins Gespräch kommen.


158 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen