• Pascal Eise

Mietverträge digital aus dem Home Office unterzeichnen

Aktualisiert: Apr 8


Im Büro oder Zuhause: Die digitale Mietvertragssignatur von Immomio spart Zeit und Ressourcen in der Vermietung

Erfahren Sie, wie Sie rechtssicher digitale Mietverträge schließen können. Damit können Sie auch ohne persönliche Termine Ihre Vermietungsprozesse aufrecht erhalten und gleichzeitig Zeit sparen.


Viele alltägliche Aufgaben in der Wohnungswirtschaft sind bereits umfassend digitalisiert. Darunter auch der Vermietungsprozess, der in den letzten Jahren deutlich schneller und digitaler geworden ist. Doch an einem Punkt war bis jetzt immer Schluss mit der Digitalisierung: beim Mietvertrag. Dieser letzte analoge weiße Fleck der Vermietung kann nun rechtssicher digitalisiert werden.


Mietvertrag: Zeit- und Kostenersparnis durch digitale Unterschrift


Das digitale Signieren des Mietvertrags ist der logische nächste Schritt, um die digitale Prozesskette der Vermietung zu schließen. Gleichzeitig bindet dieser aktuell noch ausschließlich analoge Prozessschritt unnötig viele Ressourcen. Soll der Vertrag im Büro unterschrieben werden, so müssen Termine koordiniert und Zeit für diese eingeplant werden. Dazu kommen das Erstellen, Drucken und Archivieren der Vertragsdokumente. Wird der Vertrag versendet, so dauert der Prozess von der Vertragserstellung bis zur Unterschrift häufig bis zu 14 Tage. Mit der digitalen Lösung von Immomio wird dieser Prozess auf wenige Stunden reduziert und gleichzeitig werden Ressourcen geschont. Dabei kann der digitale Signaturprozess sowohl für die elektronische Unterschrift vor Ort per Tablet, als auch für den Versand per E-Mail eingesetzt werden. Doch nicht nur der Personalaufwand und die Prozessdauer verringern sich. Auch die durch Druck und Versand verursachten Materialkosten, die beim Postversand bis zu zehn Euro betragen, entfallen.


Rechtliche Hürden für die digitale Unterschrift auf dem Mietvertrag


Dass es bisher keine Lösung für die digitale Mietvertragssignatur gab, liegt an rechtlichen Hürden. Einerseits besteht das Widerrufsrisiko bei Verträgen, die nicht vor Ort signiert werden. Andererseits bedarf es eines fälschungssicheren Identifizierungsprozesses, um eine rechtssichere elektronische Signatur zu ermöglichen. Letztere gelten als sehr teuer und wenig nutzerfreundlich, was deren Anwendung auf das Gebiet der Mietverträge erschwert.



Rechtssichere Identifizierung in Sekundenschnelle

Genau hier leistet Immomio Pionierarbeit: Die rechtssichere, digitale Unterschrift von Immomio nutzt einen innovativen und einzigartigen Identifizierungsprozess. Mit einem ausgeklügelten Verfahren per Schufa-Datenbankcheck und Echtzeit- Mikro-Banktransaktion wird die Identität der Mieter in Sekundenschnelle überprüft. Erst nach erfolgreichem Check, darf der Mieter unterschreiben. Der gesamte Signaturprozess kann mit nur wenigen Klicks von zu Hause per Handy, Tablet oder PC erledigt werden. Dabei bietet der Identitätscheck dem Vermieter die nötige Sicherheit für eine rechtsgültige Unterschrift. Das automatisch generierte Signaturzertifikat, welches unveränderbar mit dem Mietvertragsdokument verknüpft wird, bestätigt die Echtheit der Signatur sowie der Person und bietet damit die nötige Rechtssicherheit. Gleichzeitig beinhaltet der Signaturprozess einen rechtskräftigen Widerrufsausschluss, so dass unterzeichnete Verträge unmittelbar wirksam sind.


Mietvertrag digital unterschreiben: Technologie lässt sich leicht implementieren


Immomio stellt keine Vertragsvorlagen bereit, vielmehr bietet das Unternehmen die Signaturplattform für Wohnungsunternehmen und -verwalter, über die sie ihre eigenen Verträge digital unterzeichnen können. Dabei lässt sich der Immomio-Signaturprozess über eine moderne, verschlüsselte Schnittstelle als eigenständiges Modul nahtlos in bestehende Prozesse integrieren. So können auch Kunden von der Lösung profitieren, die nicht gleichzeitig auch die Vermietungslösung von Immomio im Einsatz haben.


Finden Sie hier mehr über die digitale Mietvertragssignatur heraus.

© Copyright 2020 Immomio GmbH

  • Grau LinkedIn Icon
  • Facebook